Zahnpflege beim Hund

Wie wir Menschen aus eigener Erfahrung meist wissen, können Zahnprobleme und Zahnarztbesuche äußerst unangenehm sein. Deshalb sollte – genau wie unser menschliches Gebiss -  das Hundegebiss von kleinauf kontrolliert und gepflegt werden.

Es empfiehlt sich schon beim Welpen frühzeitig zu üben und ihn daran zu gewöhnen, dass man seine Zähne, Maulhöhle und Zahnfleisch regelmäßig inspiziert. Auf diese Art und Weise ist es zugleich möglich den Zahnwechsel von den Milchzähnen zum festen Hundegebiss  zu kontrollieren und gegebenenfalls – sofern erforderlich – Maßnahmen zu ergreifen (Tierarztkontrolle).

Nicht nur Mundgeruch und Zahnstein werden durch regelmäßige Kontrolle und Pflege gemindert oder gänzlich vermieden, auch lassen sich Verletzungen im Maulhöhlenbereich schneller entdecken, wenn man diesen regelmäßig kontrolliert. Durch Spiele (Toben mit Mensch und Hund) und durch ungeeignete Spielzeuge (Stöcke!) kann es oft zu Verletzungen der Maulhöhle und abgebrochenen Zähnen kommen. Schmerzhafte Entzündungen können entstehen, Zahn und Zahnfleisch können geschädigt werden und unser Hund kann nur noch schlecht fressen und krank werden. Continue reading